Zum Kategoriemenü

Montessori Lernspielzeug



Über Montessori Lernspielzeug

 


 






Die von Maria Montessori Anfang des 20.Jahrhunderts entwickelte Pädagogik bringen Kindern experimentelle Lerntechniken bei, die Kleinkindern bis zum Jugendalter neben dem Spaß am Spielen auch die Motivation vermittelt, etwas selbst bewerkstelligen zu können.

Kinder in ihren natürlichen Fähigkeiten zu fördern, war zeitlebens ein besonderes Anliegen von Maria Montessori. Ihre Pädagogik beinhaltet beispielsweise, für Lernerfolge weder zu belohnen, noch für Misserfolge zu strafen - ihr war es wichtig, dass Kinder aus ihrer eigenen Motivation heraus lernen wollen.

In modernen Kinderbetreuungseinrichtungen und Schulen spielt Montessori heute eine elementare Rolle, und Begriffe wie Freiarbeit oder offener Unterricht sind längst allgemein bekannt. Kinder verschiedener Altersstufen, die sich mit Montessori Material beschäftigen, verlieren nicht schon nach kurzer Zeit das Interesse - sie arbeiten konzentriert und motiviert damit, auch länger. Montessori Spiezeuge fördern die Kinder, indem diese angeregt werden, ihre geistigen Fähigkeiten weiterzuentwickeln.



Die Montessori-Pädagogik wird seit langem auch sinnvoll in Form von Holzspielwaren verwirklicht. Mit ansprechenden Farben und Formen, weichem Material und abwechslungsreichen Ideen können sowohl Eltern, als auch Betreuer und Lehrer Holzspielzeug nach verschiedenen Kriterien für Kinder verschiedener Altersstufen auswählen.

Zu den Klassikern und zeitlosen Holzspielwaren gehören beispielsweise Puzzle - diese sind in nahezu unendlicher Vielfalt variierbar. Einfache Puzzle für Kleinkinder sind beispielsweise farbenfrohe Dreiecke, die Kinder in einen vorgegebenen Rahmen zusammenstecken können. Besonders beliebt sind Tiermotive, die Welt- oder Europakarte für Puzzle.

In Claudias Zwergenland sind Puzzle selbstverständlich aus Holz - so können Eltern sicher sein, dass ihre Kinder schon früh mit unbedenklichem, natürlichen Material in Berührung kommen. Angelehnt an die Montessori-Pädagogik, fördern zahlreiche Holzwaren spielerisch die Feinmotorik oder regen die geistige Entwicklung an.


Für ältere Kinder eignet sich das formschöne Geobrett, um spielerisch Verständnis für geometrische Formen zu wecken. Anstelle von Nägeln befinden sich auf dem Geobrett angenehm abgerundete Holzstecker in Nagelform. Um den sicheren Umgang mit Buchstaben und Wörtern zu erlernen, oder um ein Gefühl für Gewichte zu erhalten, gibt es im Bereich von Montessori Holzbuchstaben des kompletten Alphabets, die die Kinder in einer Box sortieren können - oder kleine Gewichte, die beim Umgang mit einer Waage anschaulich die Größenordnungen von Gewichten vermitteln. Damit Kinder von klein auf eine Vorstellung von Zahlen bekommen, bietet die Montessori Pädagogik eine vielfältige Auswahl an pädagogischen Spielwaren. Beim Lernen des Einmaleins bieten sich für anschauliches Lernen Perlenstäbe an - damit können Kinder die Multiplikation üben und diese, durch Anordnung der Perlenstäbchen, besser sehen und begreifen.

Montessori  regt die kindliche Neugier und die Sinne an - so vermitteln geometrische Formen aus Holz schon Kleinkindern ein sicheres Gefühl für Form und Geometrie. Für eine praktische Sortierung und Aufbewahrung gibt es in Claudias Zwergenland formschöne, platzsparende kleine Kommoden mit verschiedenen Schubladen. Damit macht auch das Aufräumen Spaß - und die Kinder haben ihre Sammlung an verschiedener Formen auf einen Blick im Griff. In der Montessori-Pädagogik spielen auch Farben eine wichtige Rolle. Kinder mögen es gerne bunt - die ansprechenden, sortierbaren Farbtäfelchen ermöglichen es, die Welt der Grund- und Mischfarben spielerisch zu entdecken. Montessori Lernspielzeug weckt das natürliche Interesse von Kindern und animiert sie dazu, durch intensiven Umgang damit zu immer neuen Lernprozessen angeregt zu werden.

 

 

 

 

 

 


Autor / Verantwortlich:  Claudias Zwergenland